07.04.2017 - Schwäbische Post

Voller Vorfreude auf Volksmusik und Rock

Musikverein Röhlingen „Volkstümliches Konzert“ im Juni, „Blech Rockt-2“ folgt im Jahr 2018.

Ellwangen-Röhlingen. „Was zeichnet unseren Verein aus und worauf sind wir besonders stolz?“ So lautete eine Frage vom Vorsitzenden Ludwig Kurz auf der Mitgliederversammlung des Musikvereins Röhlingen im „Grünen Baum“. „Man muss immer dranbleiben und etwas dafür tun. Bringt euch ein, sagt eure Meinung, denn nur so können wir unseren Musikverein gemeinsam in eine gute Zukunft führen“, lautete die Antwort, die er darauf gab.

Schriftführer Dietmar Wiest gab einen ausführlichen Bericht über die vielen Aktivitäten, die der Musikverein 2016 zu bewältigen hatte. Mit über 560 Mitgliedern gehört der Verein zu den mitgliederstärksten in Röhlingen.
„Die Kasse weist ein kleines Minus auf“ so Kassierer Alexander Seckler. Dies sei aber nur das Ergebnis von Zukunftsorientierten Investitionen in Uniformen und Instrumenten. Alle Veranstaltungen seien gelungen: das Ergebnis einer effektiven Planung.
Dirigent Michael Seckler ging auf die einzelnen Auftritte ein. Die CD-Aufnahme in Neresheim, der Auftritt in Pfahlheim, das Jahreskonzert in der Sechtahalle und natürlich das alles überragende „Blech rockt“ in der Reithalle in Röhlingen. Die Motivation konnte nicht größer sein.
Denn wohl spannendsten Auftritt hatte das Jugendorchester Röhlingen-Pfahlheim beim Jahreskonzert in Röhlingen. Hier konnte man sein ganzes Können unter Beweis stellen, so Jugendleiter Joachim Walter. Ein sehr wichtiger Bereich in der Jugendausbildung sind die D-Lehrgänge, bei denen sich die Jugendlichen musikalisch weiterbilden und beweisen können. Sehr erfolgreich bei diesen Lehrgängen waren bei D1 Corinna Christ, Marius Fürst, Matthäus Stengel , bei D2 Lukas Fischer, Dominik Seibald, David Uhl, Anna Wenhuda und Elias Wiest.
Bei den Wahlen wurden einstimmig im Amt bestätigt: Vorsitzender Ludwig Kurz, Schriftführer Dietmar Wiest, die Fahnenträger Anton Vaas, Hermann Seckler und Ulrich Rechtenbacher, Ausschussmitglied Markus Stengel, Kassenprüfer Stephan Schuster, Kleiderwart Monika Vaas, Notenwart Alexander Kling und Inventarwart Jürgen Rechtenbacher. Einstimmig neu gewählt wurde Jugendleiter Steffen Kurz.
Müller und Kurz dankten dem Ehrenmitglied Hans Thor, der nach 37 Jahren aus dem Ausschuss des Musikvereins ausscheidet: „Man konnte und kann sich auf den Hans immer verlassen.“
Im Anschluss ging man noch näher auf die neuen Projekte ein. Das „Volkstümliche Konzert am 24. Juni in der Sechtahalle ist in voller Planung und auch die Proben haben hierfür schon begonnen.
Nach dem großen Erfolg von „Blech rockt“ in der Reithalle, wirft „Blech rockt-2“ schon seine Schatten voraus. Das Datum steht mit dem 23. Juni 2018 schon heute fest.